Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Seminar: Dezentrale Wohnformen brauchen gutes Schnittstellenmanagement


Datum: 24.09.2018 - 01.01.1970
Ort: Stuttgart

Neue Wohnformen und Kundenanforderungen machen es notwendig, sich wieder intensiv mit dem Thema Schnittstellen auseinander zu setzen. Die Neuordnung von Aufgabenpaketen zwischen den Berufsgruppen ist eine wichtige Grundlage für ein funktionierendes Hauskonzept, denn außer Hauswirtschaft und Pflege übernehmen auch Betreuungs- und Präsenzkräfte oder Alltagsbegleiterinnen wichtige Schnittstellenaufgaben. Die Hauswirtschaft erhält durch mehr Alltagsorientierung wieder einen höheren Stellenwert.   

Ziel

Die Teilnehmerinnen wissen, wie man ganzheitliche Schnittstellenkonzepte erarbeiten und Synergien nutzen kann. Zentrales Thema ist hier die Rolle der Hauswirtschaft in den neuen Wohn- und Organisationsformen. Sie erhalten Hilfestellungen aus der Praxis für die Praxis und individuelle Lösungen für die Umsetzungsplanung. 

Inhalte

  • Handlungsschritte eines Schnittstellenkonzepts erarbeiten
  • organisatorische Umsetzung des Konzepts
  • Arbeitsabläufe gestalten und Synergien nutzen
  • Verantwortung in den Wohnbereichen und Klärung von Dienst- und Fachaufsicht
  • Schulung und Umsetzungsbegleitung der Mitarbeiterinnen im Veränderungsprozess 

 

Referentin

Alice Lamers, Dipl.-Oecotrophologin (FH), Fachwirtin Reinigungs- und Hygienemanagement, Beraterin   

Kurszeit: 9.30-17 Uhr 

Kosten

€ 149 für Mitglieder des Berufsverbandes Hauswirtschaft e.V. und rhw-Abonnenten

€ 210 für Nicht-Mitglieder  

€    29 Verpflegung