Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Seminar: Hauswirtschaft trifft Haustechnik


Datum: 20.05.2019 - 01.01.1970
Ort: Frankfurt/Main

Hauswirtschaftsleitungen in stationären Einrichtungen übernehmen immer häufiger die Vertretung oder auch die Verantwortung für den Bereich Haustechnik. Dabei gilt es, sich in ein Fachgebiet einzuarbeiten, das den meisten weitestgehend neu ist. Hinzu kommt häufig die Problematik, dass insbesondere langjährige technische Mitarbeiter zwar buchstäblich jede Schraube im Haus kennen, ihnen Themen wie Arbeitsorganisation und Dokumentation jedoch eher fremd sind. Hier braucht es Fingerspitzengefühl und Kompromissbereitschaft, gepaart mit einem fundierten Wissen über gesetzliche Grundlagen, anfallende Aufgaben und Verantwortlichkeiten der Haustechnik, um eine Win-win-Situation zu schaffen.

 

Ziel

Die Teilnehmerinnen haben einen Überblick über technische Definitionen, Aufgabengebiete und Verantwortungsbereiche der Haustechnik sowie über die wichtigsten gesetzlichen Grundlagen für diesen Bereich. Sie haben erfahren, wie Sie sich einen Überblick über regelmäßige Aufgaben, Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten verschaffen und diese effektiv planen können. sie wissen, wie sie Struktur in Notfallordner, Leiterprüfungsbücher, MedProdPrüfungen, Pläne und technische Anlagen bringen.

Inhalte

  • Gesetzliche Rahmenbedingungen für die Haustechnik in stationären Einrichtungen
  • Aufgaben, Verantwortungsbereich und Anforderungen an die Haustechnik
  • Wie bringe ich Struktur in die Aufgaben der Haustechnik?
  • Woher bekomme ich die notwendigen technischen Informationen?
  • Planung von regelmäßig anfallenden Aufgaben, Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten
  • Zusammenarbeit mit Behörden und externen Dienstleistern

 

Referentin

Ilona Maiworm, HBL und stellv. Einrichtungsleiterin, Verantwortliche für die Haustechnik

Kurszeit: 9.30 - 17 Uhr

Kosten 

€ 149 Seminarbeitrag für Mitglieder des Berufsverbandes Hauswirtschaft e.V. und rhw-Abonnenten € 149

€ 210 Seminarbeitrag für Nicht-Mitglieder

€   38 Verpflegung 

Anmeldeschluss: 5. April 2019