Seminar: Führung und Motivation für langjährige Führungskräfte


Datum: 12.11.24
Ort: Frankfurt/Main

Motivierte Mitarbeitende sind die wichtigste Grundlage für die Zielerreichung und die Sicherung qualitativ hochwertiger hauswirtschaftlicher Dienstleistungen. In Zeiten knapper Finanz- und Personalressourcen wachsen die Anforderungen an die einzelnen Mitarbeitenden und an die Führungskräfte. Es gilt, die Grenze zwischen motivierender Anforderung und demotivierender Überforderung im Blick zu haben sowie die Möglichkeiten und Grenzen motivierenden Führungsverhaltens zu kennen. In diesem Seminar können langjährige Führungskräfte ihr Handeln überprüfen und weiterentwickeln.

Inhalte

  • Basiskonzepte für die Entstehung und Sicherung von Arbeitsmotivation
  • Konkrete Maßnahmen zur Vermeidung von Demotivation
  • Individuelles Führungshandeln und seine Bedeutung für die Motivationslage der Mitarbeitenden
  • Motivieren in Veränderungsprozessen
  • Wertschätzung, konstruktive Konfliktkultur, Zutrauen und Gestaltungsfreiraum als Grundpfeiler eines motivierenden Arbeitsklimas
  • Junge Mitarbeitende – langjährige Führungskraft: ein besonderes Spannungsfeld?
  • Die eigene Motivation erhalten – Burnout entgegenwirken

Referentin

Erna Grafmüller, HBL, Dipl.-Pädagogin, Supervisorin (DGSv)

Kurszeiten: 1. Tag: 10.30 - 18 Uhr, 2. Tag: 9 - 16.30 Uhr

Kosten

€ 375 Mitglieder (Berufsverband Hauswirtschaft, Bundesverband hauswirtschaftlicher Berufe MdH, 

          bkh Bundesverband für Angestellte und Selbstständige in der Hauswirtschaft, BHDU,

          Caritasverband für die Erzdiözese Freiburg) und 

          Abonnenten (rhw management/rhw praxis)           

€ 465 Sonstige

€  96 Verpflegung

Anmeldeschluss: 30. September 2024

 


Kommende Termine, Seminare und Veranstaltungen

Führung und Motivation für langjährige Führungskräfte

Motivierte Mitarbeitende sind die wichtigste Grundlage für die Zielerreichung und die Sicherung qualitativ hochwertiger hauswirtschaftlicher Dienstleistungen. In Zeiten knapper Finanz- und Personalressourcen wachsen die Anforderungen an die einzelnen Mitarbeitenden und an die Führungskräfte. Es gilt, die Grenze zwischen motivierender Anforderung und demotivierender Überforderung im Blick zu haben sowie die Möglichkeiten und Grenzen motivierenden Führungsverhaltens zu kennen. In diesem Seminar können langjährige Führungskräfte ihr Handeln überprüfen und weiterentwickeln.

Inhalte

  • Basiskonzepte für die Entstehung und Sicherung von Arbeitsmotivation
  • Konkrete Maßnahmen zur Vermeidung von Demotivation
  • Individuelles Führungshandeln und seine Bedeutung für die Motivationslage der Mitarbeitenden
  • Motivieren in Veränderungsprozessen
  • Wertschätzung, konstruktive Konfliktkultur, Zutrauen und Gestaltungsfreiraum als Grundpfeiler eines motivierenden Arbeitsklimas
  • Junge Mitarbeitende – langjährige Führungskraft: ein besonderes Spannungsfeld?
  • Die eigene Motivation erhalten – Burnout entgegenwirken

Referentin

Erna Grafmüller, HBL, Dipl.-Pädagogin, Supervisorin (DGSv)

Kurszeiten: 1. Tag: 10.30 - 18 Uhr, 2. Tag: 9 - 16.30 Uhr

Kosten

€ 375 Mitglieder (Berufsverband Hauswirtschaft, Bundesverband hauswirtschaftlicher Berufe MdH, 

          bkh Bundesverband für Angestellte und Selbstständige in der Hauswirtschaft, BHDU,

          Caritasverband für die Erzdiözese Freiburg) und 

          Abonnenten (rhw management/rhw praxis)           

€ 465 Sonstige

€  96 Verpflegung

Anmeldeschluss: 30. September 2024