Seminar: Demenz, Depression, Sucht: Basiswissen für die Hauswirtschaft


Datum: 15.10.24
Ort: Online

Psychisch erkrankte Bewohner*innen sind auch für Beschäftigte in der Hauswirtschaft eine Herausforderung: Der Kontakt mit ihnen gestaltet sich manchmal schwierig. Die Betroffenen wirken unsauber. Es kommt zu aggressiven Verhaltensweisen. Antriebslosigkeit wirft die Alltagsstruktur über den Haufen. Das Seminar vermittelt ein Basiswissen zu gerontopsychiatrischen Erkrankungen, um den Beschäftigten in der Hauswirtschaft Sicherheit im Umgang mit diesen Bewohner*innen zu geben. Was steckt hinter dem störenden Verhalten? Welche Reaktionen der Mitarbeiteden sind hilfreich? Störungen und Konflikte lassen sich durch Kenntnis der Einschränkung reduzieren.

Inhalte

  • Welche Herausforderungen ergeben sich für die Hauswirtschaft im Zusammenhang mit gerontopsychiatrisch Erkrankten?
  • Was beeinträchtigt Menschen mit Demenz, Depression oder Sucht?
  • Wie können Auslöser für Aggression reduziert und zur Deeskalation beigetragen werden?
  • Gemeinsam Lösungen, und Tipps für den Umgang mit schwierigen Situationen erarbeiten

Referentin

Jenny Mader, Diplompädagogin, Fachkrankenschwester, Supervisorin (DGSv), Mediatorin

Kurszeit: 9 - 12.30 Uhr

Kosten

€  89 Mitglieder (Berufsverband Hauswirtschaft, Bundesverband hauswirtschaftlicher Berufe MdH, 

         bkh Bundesverband für Angestellte und Selbstständige in der Hauswirtschaft, BHDU,

         Caritasverband für die Erzdiözese Freiburg) und 

         Abonnenten (rhw management/rhw praxis)           

€ 119 Sonstige

 


Kommende Termine, Seminare und Veranstaltungen

Demenz, Depression, Sucht: Basiswissen für die Hauswirtschaft

Psychisch erkrankte Bewohner*innen sind auch für Beschäftigte in der Hauswirtschaft eine Herausforderung: Der Kontakt mit ihnen gestaltet sich manchmal schwierig. Die Betroffenen wirken unsauber. Es kommt zu aggressiven Verhaltensweisen. Antriebslosigkeit wirft die Alltagsstruktur über den Haufen. Das Seminar vermittelt ein Basiswissen zu gerontopsychiatrischen Erkrankungen, um den Beschäftigten in der Hauswirtschaft Sicherheit im Umgang mit diesen Bewohner*innen zu geben. Was steckt hinter dem störenden Verhalten? Welche Reaktionen der Mitarbeiteden sind hilfreich? Störungen und Konflikte lassen sich durch Kenntnis der Einschränkung reduzieren.

Inhalte

  • Welche Herausforderungen ergeben sich für die Hauswirtschaft im Zusammenhang mit gerontopsychiatrisch Erkrankten?
  • Was beeinträchtigt Menschen mit Demenz, Depression oder Sucht?
  • Wie können Auslöser für Aggression reduziert und zur Deeskalation beigetragen werden?
  • Gemeinsam Lösungen, und Tipps für den Umgang mit schwierigen Situationen erarbeiten

Referentin

Jenny Mader, Diplompädagogin, Fachkrankenschwester, Supervisorin (DGSv), Mediatorin

Kurszeit: 9 - 12.30 Uhr

Kosten

€  89 Mitglieder (Berufsverband Hauswirtschaft, Bundesverband hauswirtschaftlicher Berufe MdH, 

         bkh Bundesverband für Angestellte und Selbstständige in der Hauswirtschaft, BHDU,

         Caritasverband für die Erzdiözese Freiburg) und 

         Abonnenten (rhw management/rhw praxis)           

€ 119 Sonstige