Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

So können Sie Ihre Weiterbildung finanzieren

Wer in der Wissensgesellschaft konkurrenzfähig sein will, muss seine Fähigkeiten auf dem neuesten Stand halten. Das gilt auch für das Berufsfeld Hauswirtschaft. Die Bundesregierung hat dazu unter dem Stichwort „Bildungsprämie“ zwei Fördermöglichkeiten eingeführt, den Prämiengutschein und den Spargutschein (Weiterbildungssparen). 

 

Prämiengutschein 

Vom Prämiengutschein provitieren alle Angestellten und Selbstständigen, die mindestens 15 Stunden in der Woche erwerbstätig sind und deren jährlich zu versteuerndes Einkommen maximal 20.000 Euro beträgt. Bei gemeinsam Veranlagten liegt die Grenze bei 40.000 Euro, bei der Berechnung des zu versteuernden Einkommens werden Kinderfreibeträge berücksichtigt. Vorausetzung für den Erhalt eines Prämiengutscheins ist der Besuch einer Beratungsstelle. Hier prüfen geschulte Beraterinnen und Berater die individuellen Voraussetzungen der Interessierten und geben den Prämiengutschein aus. Damit übernimmt der Bund 50% der Weiterbildungskosten, maximal jedoch 500 Euro.

 

Spargutschein 

Mit einem Spargutschein (Weiterbildungssparen) können Sie teurere (und häufig länger laufende) Weiterbildungsmaßnahmen finanzieren – unabhängig von Ihrem Einkommen und den weiteren Förderbedingungen, die für den Prämiengutschein gelten. Voraussetzung für den Einsatz eines Spargutscheins ist ausschließlich das Vorhandensein eines entsprechenden Ansparguthabens nach dem Vermögensbildungsgesetz. Mithilfe des Spargutscheins können Sie aus dem Guthaben vorzeitig einen Betrag für eine Weiterbildung entnehmen, ohne dass Ihnen dadurch der Anspruch auf die Arbeitnehmersparzulage verloren geht.

 

Diese Fördermöglichkeiten können Sie selbstverständlich auch für Fortbildungsangebote des Berufsverbandes Hauswirtschaft nutzen. Bitte beachten Sie dazu:

  • Sie müssen sich vor der Anmeldung zu einem Seminar beraten lassen. Die verbindliche Anmeldung erfolgt nach der Ausstellung des Prämiengutscheines innerhalb der dreimonatigen Gültigkeitsfrist.
  • Der Berufsverband Hauswirtschaft ist als Anbieter einzutragen.
  • Die Teilnahme an Fachtagungen ist ausgeschlossen.
  • Eine Kombination mit weiteren teilnehmerbezogenen Förderungen (z.B. Bildungsscheck in Nordrhein-Westfalen, QualiScheck in Rheinland-Pfalz) ist nicht gestattet. 

 

Weitere Informationen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung erhalten Sie hier.

Den Leitfaden der Stiftung Warentest "Weiterbildung finanzieren" finden Sie hier.

 

 

plugin.tt_news ERROR:
No pid_list defined